Einträge in Bürgerfragen
Wie geht es weiter mit unserem Josefistift?

Das Josefistift gehört zum Herzen unser Stadt. Hier finden die Älteren und Hilfsbedürftigen unter uns ein Zuhause in der Nähe der Innenstadt von Bad Tölz. Leider genügt es nun schon seit einigen Jahren nicht mehr den baulichen Mindestanforderungen für Altenheime. Letztlich ist bisher noch kein “perfekter Standort” oder eine ganz befriedigende Lösung gefunden. Mir wäre es als Bürgermeister aber ein großes Anliegen, die Zukunft für die Josefistiftbewohner so verträglich wie möglich zu gestalten!

Weiterlesen
Derzeit ist das Fahrradfahren in der Marktstraße verboten. Was wollen Sie tun, um das endlich durchzusetzen?

Das Radfahren in der Marktstraße ist schon seit vielen Jahren ein ständig diskutiertes Thema. Die Regelung wurde in regelmäßigen Abständen geändert. Für die Besucher der Marktstraße - mich selbst eingeschlossen - ist es ein dauerndes Ärgernis, mit welcher Geschwindigkeit Radfahrer hinunterrasen. Als Bürgermeister würde ich dafür Sorge tragen, dass die Regelung zumindest stichpunktartig in regelmäßigen Abständen überwacht wird und die ausgesprochenen Sanktionen auch publiziert werden. Möglicherweise führt dies zu einem Abschreckungseffekt.

Weiterlesen
Wie sehen Sie die Zukunft des Hallenbades? Welche Veränderungen planen Sie?

Eine berechtigte Frage: was soll mit dem Tölzer Hallenbad passieren, nachdem die Pläne für ein Spa im Badeteil ad acta gelegt wurden? Die Vorschläge der Tölzer CSU lauten: eine verbesserte Aufenthaltsqualität, z.B. durch eine akustische Abtrennung des Saunabereichs, die Einrichtung eines Warmwasser- und / oder eines Kinderbeckens, evtl. eines Whirlpools. Außerdem wäre ein kleines Bistro für einen Kaffee oder einen Snack eine Aufwertung.

Weiterlesen
Der Bahnhof ist derzeit kein gutes Aushängeschild für Bad Tölz. Wie wollen Sie das ändern?

Der Tölzer Bahnhof ist das Eingangstor zu unserer Stadt. Weil wir den Zustand kennen, war es mir und der Tölzer CSU auch ein großes Anliegen, den Zustand nachhaltig zu verbessern. Als Bürgermeister würde ich zunächst nochmals versuchen mit dem Eigentümer ins Gespräch zu kommen und mit ihm eine einvernehmliche, aber absolut verbindliche Lösung zu finden. Sollte dies nicht möglich sein, bin ich der Meinung, dass alle rechtlichen Mittel in Betracht kommen.

Weiterlesen
Wann kommt endlich die Nordspange?

Hier gilt es zunächst die Zuständigkeiten klarzustellen – so sehr das auch nach Bürokratie klingen mag. Die Nordspange ist eine Bundesstraße. Damit liegt die Verantwortlichkeit bei der Bundesrepublik Deutschland, repräsentiert in unseren Fall durch das staatliche Bauamt Weilheim.  Die Stadt Bad Tölz ist weder planungsbefugt noch wird sie als Bauherr auftreten. Die Einflussmöglichkeiten des Bürgermeisters sind daher begrenzt.

Weiterlesen