Wann kommt endlich die Nordspange?

Hier gilt es zunächst die Zuständigkeiten klarzustellen – so sehr das auch nach Bürokratie klingen mag. Die Nordspange ist eine Bundesstraße. Damit liegt die Verantwortlichkeit bei der Bundesrepublik Deutschland, repräsentiert in unserem Fall durch das staatliche Bauamt Weilheim.  Die Stadt Bad Tölz ist weder planungsbefugt, noch wird sie als Bauherr auftreten.

Wenig Einfluss der Stadt Bad Tölz

Damit wird schon klar, dass auch die Einflussmöglichkeiten der Stadt hier begrenzt sind. Die Stadt hat nach ihren Möglichkeiten mitgewirkt an der Aufstellung des Planfeststellungsbeschlusses, der bei dieser Baumaßnahme der Baugenehmigung entspricht. Derzeit läuft dieses Verfahren noch immer. Wer sich ein näheres Bild über den Sachstand verschaffen möchte, kann diese Seite konsultieren: https://www.stbawm.bayern.de/strassenbau/planfeststellungen/aktuell/planfeststellung1/index.html

Allein aus der Masse der dort hinterlegten Pläne und Unterlagen lässt sich ersehen, wie komplex ein solcher Prozess ist.

Das Ergebnis sollte dann aber hoffentlich Abhilfe für viele unserer Verkehrsprobleme schaffen. Einen Eindruck vermittelt das Video unten!

Die Planung dauert schon unerträglich lange. Als Bürgermeister werde ich den Fortschritt dieser Maßnahme genau im Auge behalten und jeden möglichen Einfluss ausüben, um deren Realisierung zu beschleunigen! Die Nordspange wird für viele große Entlastung bringen, für einige aber auch Mehrbelastungen. Hier muss man genau darauf achten, dass diese so weit wie möglich begrenzt werden.