Kommunalwahl 2020 - Bürgermeister & Stadtrat für die Stadt Bad Tölz
 
 

GABRIELE FREI
FÜR DEN TÖLZER STADTRAT

ALTER: 45 JAHRE
FAMILIE: LEDIG
BERUF: DIRECTOR OF HOTEL BUSINESS DEVELOPMENT / HOTELDIREKTORIN

gabriele-frei-stadtrat-bad-toelz1.jpg
 
 
Wer aufhört besser sein zu wollen, hat aufgehört gut zu sein - Ich möchte gerne Tölz aktiv mitgestalten und neue Impulse setzen!
— Gabriele Frei, Kandidatin für den Tölzer Stadtrat
 

 

Persönlichkeitsfragen

Frühstück mit Zeitung oder Coffee ToGo? . . .

Beides, mal so, mal so.

Kugelschreiber oder Bleistift? . . .

Die Mischung macht´s.

Was ist Dein Lieblingsplatz in Tölz? . . .

Daheim.

Wo würdest Du gerne leben, wenn nicht in Bad Tölz? . . .

Chicago oder Toskana.

 

Gabriele Frei

Ich über mich:

Ich bin ein aktiver Mensch (Sternzeichen Schütze), bei dem immer etwas los sein muss. Ich bin sehr gerne unter Menschen und liebe es, jeden Tag neue Ideen zu entwickeln und zu realisieren. Ich habe viel Freude am Reisen, Neues zu entdecken, aber auch daran, wieder daheim anzukommen.

Über meinen Beruf:

Über meinen Beruf: Die Hotellerie ist für mich ein wunderschöner Beruf. Ich liebe die Abwechslung und gemeinsam mit Menschen zu arbeiten, zu motivieren und hochgesteckte Ziele zu erreichen. Kein Tag gleicht dem anderen und jede Stunde birgt neue Aufgaben und Situationen: ein Gast, der seinen Hotelschlüssel verloren hat; eine neue Marketingidee, die umgesetzt werden soll, ein ausgelöster Feueralarm, weil ein Gast zu heiß geduscht hat; ein Mitarbeiter, der ein offenes Ohr braucht; ein versalzenes Essen; die Verkostung eines schönen Weines, oder auch die Organisation einer Überraschungsparty für einen Gast, der seiner Lebensgefährtin einen Hochzeitsantrag auf der Terrasse im Hotel machen möchte.... das Hotel steckt voller Leidenschaft und Leben. Hier passieren die besten Dinge und man ist mittendrin.

Über meine Interessen:

  • Reisen

  • neue Orte kennenlernen, 

  • Sport und Fitness (Radlfahren, Joggen, Bockerl fahren, Rollerblading, Skifahren, Skitouren) 

  • gutes Essen und Trinken

  • Musik

  • auf der Töpfermaschine drehen und mich wieder erden.


Darum bewerbe ich mich als Tölzer Stadträtin:

Ich möchte gerne meine Erfahrungen, die ich in meiner Laufbahn sammeln durfte, und meine Energie aktiv für Tölz einbringen. Ich stelle mir viele Fragen: Wohin will Tölz, was soll Tölz in zehn, zwanzig, dreißig Jahren darstellen? Worauf wollen wir stolz sein, das Tölzer Land unsere Heimat nennen zu können? Was können wir tun, um den Tourismus anzukurbeln, das Freizeitangebot zu erweitern, Marketingideen umzusetzen, Investoren für Hotels zu finden und die Gäste und vor allem auch die Einheimischen für den Beruf und privat wieder nach Tölz zu bringen? Was muss hier geschaffen werden, welche Zukunftsvisionen, welche Strategie hat Tölz? Ich möchte mir diese Fragen nicht alleine stellen, sondern im Stadtrat gemeinsam jede dieser Fragen aktiv angehen und umsetzen. Ich denke, wenn wir alle gemeinsam Tölz nach vorne bringen wollen, dass wir dann im Stadtrat viel schaffen können. Aufeinander zugehen, andere Meinungen akzeptieren und gemeinsam die bestmögliche Lösung für Tölz, für die Zukunft finden, umsetzen und dafür leben.